BIO-, METHAN (SNG) GASANLAGE PRODUKTIONSSTÄTTE, GÖTEBURG

PROJEKTINFOS
BAUBERATUNG ARCHITEKTUR GENERALPLANUNG PROJEKTSTEUERUNG
PROJEKTNAMEBio-, Methan (SNG) Gasanlage Produktionsstätte, Göteburg
BAUHERRGöteborg Energi AB, Sweden
AUFTRAGGEBERM + W Germany GmbH
ARCHITEKTUNIT4 GmbH & Co. KG, Stuttgart
NUTZUNGIndustrielle ökologische Energiegewinnung aus Bio-Methangas
LEISTUNG U4Teilgeneralplanung Hochbau, LPH 1-3 / § 33 HOAI
KENNDATENNFA: 6.455 m² / GFA: 8550 m² / BRI: 37.500 m³
ZEITRAUM2008
ORTGöteburg / Schweden
BILDERUNIT4 GmbH & Co. KG, Rob Vanstone

Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie im Jahr 2005 wurde seitens GoBiGas (Gothenburg Biomass Gasification Project), eine Entscheidung über die zu verwendende Technologie erstellt.

Die Konzept-/Entwurfsplanung für den Neubau einer Reingas-Produktionsstätte basierte auf dieser Technologieentscheidung. Im Jahr 2008 und 2009 wurde auf Grundlage der bestehenden kleinen Vergasungs- / Methanisierungsanlage von Repotec in Gussing, Österreich und der seitens CTU bereitgestellten Technologie die Konzeptplanung für den Neubau einer Reingas – Produktionsstätte erarbeitet.

Das Verfahren beinhaltet die indirekte Vergasung von Waldresten, wobei das Ausgangsmaterial in den zirkulierenden Wirbelschichtvergaser eingespeist und bei etwa 850° C durch Dampfinjektion aus einer separaten Brennkammer vergast wird, dadurch stickstofffreies und teerarmes brennbares Gas (Synthesegas) erzeugt.